Albrecht Fuchs

01

Albrecht Fuchs
Gerhard Richter, Köln 2015
© Albrecht Fuchs

02

Albrecht Fuchs
Taryn Simon, New York 2007 I
© Albrecht Fuchs

*1964 in Bielefeld, lebt in Köln

 

„Während eines halbjährigen Aufenthaltes in New York 1989 begann ich, Freunde und Bekannte in ihrer vertrauten Umgebung zu porträtieren“, beschreibt der in Köln lebende Albrecht Fuchs seine Anfänge im Bereich der Porträtfotografie und setzt im Interview, das im Katalog zur Ausstellung Mit anderen Augen nachgelesen werden kann, fort: „Zunächst mit der beweglich einsetzbaren Kleinbildkamera ohne Stativ, später mit der Mittelformatkamera unter Verwendung eines Stativs und der jeweiligen natürlichen Lichtverhältnisse. Diese Arbeitsweise und die aus ihr resultierenden formalen Kriterien habe ich bis heute weitgehend beibehalten. Von Beginn an interessierte mich dabei auch das verbin­dende Element der Porträts untereinander, das durch das besondere und nicht benennbare Verhältnis von meiner Person auf der einen und dem Porträtierten auf der anderen Seite sowie im Nebeneinander der Arbeiten entstand.“

Seither gehören vor allem bildende Künstler, Musiker, Autoren aber auch weitere Personen, meist aus dem persönlichen Umfeld von Albrecht Fuchs, zu den Themen seiner Arbeiten.

Sensibel stellen die Porträts von Albrecht Fuchs deren jeweilige Persönlichkeit aus der Perspektive eines sich zurücknehmenden aber dennoch interessiert beteiligten Begleiters dar.

Das Atelier des Künstlers, Landschaften, urbane und sonstige Umgebungen erscheinen dabei als erzählerische Folie, verbinden aufschlussreich die jeweiligen Persönlichkeiten mit Aspekten ihres Lebens. Die Übersetzung der Bilder als Bildgruppen und Inszenierungen im Ausstellungsraum erfolgt oft in eigenen Anordnungen. Sie unterstreichen das komplexe bildnerische Bezugssystem der Künstler untereinander. Beispielhaft lässt die Ausstellung im Kunstmuseum Bonn dies für den Besucher nachvollziehbar werden.

 

www.albrechtfuchs.com

BHJ

Ausstellungsort

Kunsthaus